Bleiben Sie auf dem Laufenden

Die Welt der Medizin ist ständig in Bewegung. An dieser Stelle möchten wir Ihnen eine Auswahl interessanter Neuigkeiten aus der Medizin und aus unserer Praxis zur Verfügung stellen.

Was tun bei einem Wespenstich? (Mon, 06 Aug 2018)
Im heurigen Hochsommer können besonders viele Wespen auftreten. Das außergewöhnlich warme und trockene Wetter im Frühjahr schuf sehr gute Voraussetzungen, damit sich Wespenvölker zumindest lokal stark vermehren, so ein Vertreter des Naturschutzbundes in einem ORF-Beitrag. Ein Wespenstich verursacht meist schmerzhafte lokale Schwellungen. Bei manchen Menschen kann das Gift der Wespe  aber auch eine schwere allergische Reaktion auslösen, die eine rasche Behandlung erfordert. Das Risiko, von einer Wespe gestochen zu werden, lässt sich durch bestimmte Vorsichtsmaßnahmen senken.
>> Mehr lesen

fit2work hilft, wenn Gesundheit und Job in Gefahr sind (Thu, 02 Aug 2018)
fit2work bietet kostenlose Beratung für Personen, die unter gesundheitlichen Problemen leiden und deren Arbeitsplatz gefährdet ist oder die Schwierigkeiten haben, eine Arbeit zu finden. Das Programm richtet sich auch an Betriebe, um die Arbeitsfähigkeit ihrer Beschäftigten zu fördern. Der kürzlich veröffentlichte Bericht für 2017 zeigt: Die Angebote von fit2work sind gefragt. Über 17.000 Personen erhielten 2017 eine Basisinformation zu fit2work, mehr als 14.000 Personen nahmen eine Erstberatung in Anspruch und fast 500 neue Unternehmen haben sich für die Betriebsberatung entschieden. Seit dem Start 2013 wurden über 82.000 Personen und 1.250 Betriebe beraten.
>> Mehr lesen

Vermehrt Fälle von Frühsommer-Meningoencephalitis (Thu, 02 Aug 2018)
Das BMASGK weist darauf hin, dass es 2018 bis jetzt zu einem stark vermehrten Auftreten von Frühsommer-Meningoencephalitis (FSME)-Fällen gekommen ist. Diese wird in erster Linie durch Zecken übertragen. Gesamt Österreich ist betroffen, mit einer Häufung in Oberösterreich. In Österreich gibt es die allgemeine Empfehlung zur FSME-Impfung. Wird man von einer Zecke gestochen, sollte diese umgehend richtig entfernt werden.
>> Mehr lesen

„Hitzetelefon“ startet Beratung (Tue, 31 Jul 2018)
Hitzewelle und viel Sonne – diese Wetterprognose gilt derzeit für ganz Österreich und wird einige Tage anhalten. Temperaturen über 30 Grad können auch gesundheitliche Probleme auslösen. Daher startet das Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK) ab sofort wieder das Hitzetelefon unter der Telefonnummer 050 555 555. Die Hotline steht Anruferinnen und Anrufern aus ganz Österreich kostenlos zur Verfügung.
>> Mehr lesen

Unsere Ordination ist behindertengerecht und barrierefrei

Dr. Marieta Grigorova

Hauptstraße 6
3001 Mauerbach

 

Alle Kassen und privat

 

T: +43 1 979 33 55

F: +43 1 979 33 55 5

E: office@ordination-grigorova.at


Schnellzugriff:

Unsere Ordinationszeiten

Notrufnummern

Das Magazin Trend, Nr. 26/27 vom 1.7.2016 und zum wiederholten Mal Nr. 40 vom 6.10.2017 reiht Fr. Dr. Grigorova und damit auch das ganze Team der Ordination unter den Besten Österreichs